Jazz Saarwellingen
 
 
 
 
 
 
 
Mitglied im KultNet

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:Schiller / Andres: Deep Talk
am Freitag, 30. September, 20.00h

Lydia Schiller (Gesang)
David Andres (Kontrabass)
JamSession
Schiller/Andres: Deep Talk

Vertraue Deiner Vorstellungskraft.
Die Musik dieser außergewöhnlichen Duo-Besetzung lässt einen Sog entstehen, dem man sich als Zuhörer nur schwer entziehen kann. Gerade der freie Raum zwischen der Tiefe des Kontrabasses und der hohen Stimme animiert die Zuhörer dazu, ein Teil des Geschehens zu werden: Die Vorstellungskraft verbindet das Publikum mit den beiden Musikern, sie wird zur inspirierenden Kommunikationsebene.

Lydia Schiller und David Andres genießen es, jeder Note, jeder Pause und jeder gestalterischen Nuance durch gelassene Reduktion einerseits Gewicht zu geben, sie andererseits wie im schwerelosen Raum schweben zu lassen. So entspinnt sich ein spannender Dialog voller spontaner, interaktiver Wendungen.

Lydia Schiller hat in Würzburg und New York Gesang studiert und lebt seit 2015 in Köln. David Andres hat seinen Lebensmittelpunkt bereits seit 2006 in der Domstadt und hat an der Kölner Musikhochschule Kontrabass und E-Bass studiert. Im kreativen Umfeld der umtriebigen Szene haben sie sich 2016 getroffen und kurze Zeit später begonnen, als Duo Musik zu machen.

Eintritt: 10 €/ ermäßigt 8 €
Kartenvorbestellung: 06838 9007-201

 

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:Nuevo QuartArt
am Freitag, 14. Oktober, 20.00h

Maria Demmer (Gitarre, Oktavgitarre, Mandoline, Mandola, Bass)
Christiane Ferger (Gitarre, Bass, Cavaquinho, Gesang)
Dietmar Kunzler (Gitarre, Bass, Panflöten, Melodion, Gesang)
Ruth Zimmer (Gitarre, Gesang)
JamSession
Nuevo QuartArt

Der Sänger und Gitarrist Dietmar Kunzler ist als klassisch ausgebildeter Gitarrist in den verschiedensten Genres der akustischen Gitarrenmusik zu Hause und hat im Alten Rathaus auch schon einige seine Projekte vorgestellt. So hat er sich ausgiebig mit argentinischer, brasilianischer und spanischer Musik auf der klassischen Gitarre beschäftigt und besuchte u.a. Meisterkurse bei Jose Luis Merlin (Argentinien) und Merengue de Cordoba (Spanien).

Das neueste Projekt, bei dem er mitmacht, ist ein Gitarrenquartett, das sich an diesem Abend im Alten Rathaus vorstellt.
Das Gitarrenquartett "Nuevo QuartArt" spielt klassische Quartett-Literatur und Bearbeitungen von Komponisten wie Dowland, Bach, Telemann, Moreno-Torroba, de Falla oder Piazzolla. Außer Gitarren setzen die vier MulitinstrumentalistInnen ihre Stimmen, Panflöten, Cavaquinho, Mandoline, Mandola, Bass oder Melodion ein.

Mit klassischer, argentinischer und brasilianischer Musik entsteht ein mit vielen Klangfarben angereichertes, kurzweiliges und stilübergreifendes Konzertprogramm.

Eintritt: 10 €/ ermäßigt 8 €
Kartenvorbestellung: 06838 9007-201

 

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:ProJazzO Nr. 5 IN CONCERT (Fremdveranstaltung)
am Freitag, 14. Oktober, 20.00h

Frank Althaus (Bass)
Johannes Berrar (Gitarre)
Rudi Frey (Tenor-Sax)
Steffi Klein (Trompete)
Jana Rohloff (Posaune)
Ortrud Seel (Alt-Sax)
Rolf Seel (Schlagzeug)
N.N. (Piano)
JamSession
ProJazzO Nr. 5 IN CONCERT

ProJazzO Nr. X ist der Name eines Bandprojekts von Jazzmusikerinnen und -musikern aus ganz Deutschland. Sie studieren während eines mehrtägigen Workshops ein ambitioniertes Programm ein und präsentieren es in einem Abschlusskonzert. Alle Teilnehmer kennen und schätzen sich seit vielen Jahren durch diverse gemeinsame musikalische Aktivitäten und spielen einmal im Jahr in dieser Besetzung.

Da diesmal der fünfte Workshop stattfindet heißt er jetzt: ProJazzO Nr. 5.
Die Leitung des Workshops liegt wie jedes Jahr in den Händen von Martin Schrack, einem der gefragtesten Pianisten und Arrangeure des Jazz in Deutschland und Professor an der Musikhochschule Nürnberg. Er schreibt speziell für dieses Projekt neue Arrangements, oft Bearbeitungen von Werken verschiedener Gattungen und Komponisten.

Weder Mozart, Charlie Parker, George Gershwin noch Helene Fischer können vor ihm sicher sein, wenn es ihn in der Feder juckt. Überraschungen sind also vorprogrammiert! Da die Noten zuvor an die Musiker verschickt werden, ist eine optimale Vorbereitung möglich und der Workshop kann sich ganz dem Zusammenspiel widmen.

Eintritt ist frei.
Die Teilnehmer freuen sich aber über einen freiwilligen Beitrag zu den Kosten des Workshops. Dafür steht am Ausgang ein "Hut" bereit.

Weitere Informationen unter:
http://www.martinschrack.de/

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:Fremdveranstaltung:Riegelsberg Süd
am Freitag, 21. Oktober, 20.00h

Klaus-Peter Federspiel (Gesang)
Georg "Slowhand" Eden (Stromgitarre)
Frank-Martin Adrat (Tasteninstrumente)
Jürgen Ruth (Schlagzeug)
Peter Welsch (Strombassgitarre)
JamSession
Riegelsberg Süd

Bei Riegelsberg Süd kommen mehr als 200 Jahre Musikerfahrung zusammen. Abgekämpft von Coversongs und Jazzstandards kehrt die saarländische Antwort auf die Bremer Stadtmusikanten zu ihren Wurzeln zurück: Von bluesig bis rockig kombiniert mit deutschen Texten bietet die Band dem Publikum viel Abwechslung.

Eintritt auf Spendenbasis

 

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:"Bandstand 2022" - Jazz, Latin, Funk (Fremdveranstaltung)
am Samstag, 29. Oktober, und Sonntag, 30. Oktober

Ro Gebhardt studierte E-Gitarre an der Jazzschule Nummer 1 weltweit, dem Berklee College of Music Boston/USA als zweifacher Stipendienpreisträger und wurde für seinen Abschluss mit den Stephen D. Holland Award ausgezeichnet.

Er erhielt den Deutschen Musikeditionspreis für sein Werk "Jazz-Alphabet". Er hat über 30 Skripte zu verschiedenen Themen rund um die Gitarre oder Impro-Lehre verfasst und außerdem etliche ausnotierte Werke für Solo-Gitarre bis hin zu Big-Band-Arrangements veröffentlicht. Er ist als Gastdozent an etlichen internationalen Hochschulen und Universitäten tätig, wie z.B. dem Harbor Conservatory for the Performing Arts in New York, Malta, Mainz, Köln, Weimar oder Würzburg.

Neben seiner pädagogischen Arbeit mit Studenten im Bereich seines Hauptfach-Instruments Gitarre lehrt er im Bereich Musik & Medien und unterrichtet an der musikwissenschaftlichen Fakultät der Universität des Saarlandes neben musiktheoretischen Fächern wie Harmonielehre und Gehörbildung auch Werkanalyse, Arrangement, Komposition und Songwriting.
In Kursen im Bereich Musik & Medien gibt er seine jahrzehntelangen Erfahrungen im Umgang mit Social media-Platformen, GEMA, GVL, Vertriebsorganisationen und öffentlich-rechtlichen Sende-Anstalten weiter.
JamSession
"Bandstand 2022" - Jazz, Latin, Funk

Bei diesem zweitägigen Band-Workshop liegt der Schwerpunkt einmal NICHT auf Gesang. Instrumentalisten und Rhythm-Section-Spieler haben die Möglichkeit, ihr Wissen und Fertigkeiten im Kontext einer Band-Performance, vor allem im Bereich Improvisation, zu verbessern, um führende Rollen in einem Ensemble übernehmen zu können.

Unschlagbare pädagogische Konzepte, die unter anderem am Berklee College of Music / Boston USA - wohl eine der besten Schulen der Welt in dem Genre - gelehrt werden, kommen zum Einsatz. Im Verlauf des Workshops werden die wichtigsten melodischen und harmonischen Konzepte besprochen, die zur Improvisation und zum besseren Zusammenspiel nötig sind. Groove, Sound, Timing, Interplay sind zentrale Themen.

Angesprochen kann sich jeder fühlen, der lernen will, ein gutes Solo über eine bestehende Kadenz zu entwickeln. Natürlich geht es dabei um die direkte Umsetzung in der Band. Ziel des Workshops ist eine Performance bei der öffentlichen Session zum Abschluss des Workshops am 2. Tag.
Teilnehmen können alle Instrumente, die im Popular-Musik-Ensemble üblich sind: Gitarre, Tasteninstrumente, Holzbläser, Blechbläser, Streicher, Drums, Percussion und natürlich auch Vokalisten, die sich auch mal im Bereich Scat und freierer Melodie-Gestaltung entwickeln und den Rahmen der üblichen Vocal-Performance sprengen wollen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 6 Personen. Als Basis für die Session stellt sich die Rhythm-Section des Studienvorbereitungsensembles der Musikschule Neunkirchen zur Verfügung.

Workshop-Tag 1, 29.10.2022:
10.00-12:30 und 14:00- 18.00 Uhr

Workshop-Tag 2, 30.10.2022:
10.00-12:30 und 14:00- 17.00 Uhr

Session, 30.10.2022:
19.00-22.00 Uhr

Kosten: 95,00 €

Weitere Informationen unter:
https://rogebhardt.de/akademie/

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:Ro Gebhardt's "International" feat. Armindo Ribeiro & Jean-Marc Robin
am Freitag, 28. Oktober, 20.00h

Ro Gebhardt (Gitarre/Deutschland)
Jean-Marc Robin (Drums/Frankreich)
Armindo Ribeiro (Gesang/Accordion/Portugal)
Alec Gebhardt (Bass/Deutschland)
JamSession
Ro Gebhardt's "International" feat. Armindo Ribeiro & Jean-Marc Robin

"International" ist die Konsequenz aus 40 Jahren Bühnenerfahrung. Ro Gebhardt, der sonst eher bekannt ist durch seine Großprojekte in Richtung Big-Band-Sound, Funk & Soul mit und ohne Gesang oder einen seiner Solo-Auftritte, kommt diesmal im international besetzten Latin-Quartett daher. Zu hören sein werden einige der bekanntesten Songs der Brasil/Latin-Literatur. Und natürlich dürfen ein paar Songs aus eigener Feder von der brandneuen CD "Blue Music For A Blue Planet" nicht fehlen.

Mit Anleihen aus der lateinamerikanischen Tradition, dem Blues und dem Pop, kreiert die Band einen abgeklärten, entspannten und sehr humorvollen Sound. Die exzellent besetzte Band garantiert die Umsetzung waghalsiger, virtuoser aber auch gefühlvoller, balladesker Kompositionen aus der Feder des Bandleaders. Der Sound, eine Mischung aus pfiffigen Eigenkompositionen, gewagten Bearbeitungen von Klassikern und kraftvollen Improvisationen, originell und unvergleichbar.

Als Musiker, der mittlerweile erfolgreich auf Bühnen wie dem Blue Note in New York, beim Central Park Jazzfest NYC, dem Duc de Lombard in Paris, dem Aquarium in Warschau oder dem A-Trane in Berlin gestanden hat und der als Gastdozent an Hochschulen und Universitäten wie z.B. dem Harbor Conservatory for the Performing Arts in New York, Malta, Mainz, Köln oder Würzburg geladen wurde, ist Ro wohl einer der gefragteren Jazz-Musiker Deutschlands und Europas.

Mit Ro Gebhardt's "International" steht ein Quartett der Extraklasse auf der Bühne. Für Grooves, die unter die Haut gehen, sorgt die grandiose Rhythmusgruppe mit Alec Gebhardt am Bass und Jean-Marc Robin an den Drums und Armindo Ribeiro mit Gesang und Akkordeon.

Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €
Kartenvorbestellung: 06838 9007-201

Weitere Informationen unter:
https://www.rogebhardt.com

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:Fremdveranstaltung: Time 4 Two - live in Concert
am Samstag, 05. November, 20.00h

Horst Klesen (Piano)
Werner Frey (Gitarre)
Hannah May (Gesang)
Johannes Frey (Gitarre)
JamSession
Time 4 Two - live in Concert

Time 4 two-das musikalische Event im Zeichen handgemachter Musik und harmonisch kraftvollem Gesang ist wieder auf Tour. Im Rahmen ihrer Shamrock Tour gastiert Time 4 two im Alten Rathaus in Saarwellingen, dieser einzigartigen Location, die Konzertatmosphäre vermittelt, um ihrem Publikum und Fans ihr neues Programm präsentieren zu können. In der Live-Performance steht dreistimmiger Gesang mit Percussion-Elementen im Vordergrund.

Sowohl gefühlvolle Duette und Balladen, als auch kraftvolle Songs und Klassiker von Pink Floyd über Prince, Bette Middler, Lady Gaga und Abba bis zu den Eagles, garniert mit eigenen Songs der Band werden mit Klavier, Gitarren, Cajon und 3 Stimmen neu interpretiert. Time 4 two: Mehr als nur ein Konzert!

Kartenvorbestellung unter Tel.:
06838 9007201 oder per E-Mail an klesen@t-online.de.
Einlass ab 19 Uhr.
Eintritt: 10 €

 

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:Feinkost - "Eine Frage der Zeit"
am Freitag, 11. November, 20.00h

Gerd Leinenbach (Gesang, Gitarre)
Christian Hoffmann (Bass)
Tobias Klee (Schlagzeug, Cajon, Percussion) Christof Brill (E-Gitarre)
JamSession
Feinkost - Eine Frage der Zeit

Mit neuer CD im Gepäck sind FEINKOST mit Musik für Feinschmecker in diesem Jahr wieder unterwegs. Wie man vielseitig und trotzdem stilsicher sein kann, beweist die Band um Sänger und Songwriter Gerd Leinenbach. Mit der Mischung aus deutschem Pop, Rock und Elementen aus anderen Musikgenres, in die sich gefühlvoller Gesang untermischt, zeigen sie, dass man spielerisch ausgefeilte Ohrwürmer schreiben kann.

Die einprägsame Stimme von Gerd Leinenbach erzählt in wortgewandten Texten Geschichten, die manchmal unerwartet, manchmal vertraut dem Zuhörer aus dem Herzen sprechen. Groovige Eigenkompositionen mit deutschen Texten, die das beschreiben, was bewegt, Songs zum entspannten Zuhören oder begeisterten Mitsingen - Immer frisch und mit viel Bauchgefühl. Mal direkt ins Herz, zum Nachdenken, Chillen oder einfach nur Abfeiern. Dazu werden bekannte Titel u.a. von Laith Al Deen, Johannes Oerding und Heinz Rudolf Kunze im neuen Gewand serviert.

Jeder der Musiker wirkt durch seine individuellen musikalischen Vorlieben und der gehörigen Portion Herz und Seele auf den typischen FEINKOST Sound ein. Und die Rechnung geht auf: Nur Fast Food allein kann nicht glücklich machen - manchmal muss es eben FEINKOST sein! Nach einer Reihe erfolgreicher Live-Konzerte veröffentlichten sie im Juni ihr zweites Album "Eine Frage der Zeit" (Eigenvertrieb). Neben vielen Konzerten traten die Jungs von FEINKOST mit ihren Songs auch in Fernsehsendungen des SWR und SR3 auf.

Eintritt: 10 €/ ermäßigt 8 €
Kartenvorbestellung: 06838 9007-201