Jazz Saarwellingen
 
 
 
 
 
 
 
Mitglied im KultNet

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:
Matinee mit Franco Jaques am Sonntag, 30. Januar, 11.00h

JamSession
Matinee mit Franco Jaques

Live klingt er wie eine "One-Man-Band" - mit einem ganz persönlichen Sound und all den Möglichkeiten und Facetten, die eine Band zu bieten hat. Sein unverkennbarer Stil lässt seine Stimme so klingen, wie er sie gerade braucht. Für ein rhythmisch, virtuoses Fundament sorgt er mit seiner Gitarre, mal solistisch, melodisch oder perkussiv. Seit mehr als zwei Jahrzehnten konzertiert der Deutsch-Argentinier in Lateinamerika und Europa auf den unterschiedlichsten Bühnen. Francos forschende Musikalität spiegelt sich in seinen Kompositionen, die man als Weltmusik bezeichnen könnte, mit einer Bandbreite an diversen Genres.

Er kombiniert traditionelle und moderne Elemente in verschiedenen Sprachen (Spanisch - Englisch - Italienisch - Potrugisch) mit Einflüssen aus Lateinamerikanischer Folklore, Pop, Rock, Reggae, Bossa, Rumba-Flamenca, Karibik, Klassik und Romantik. Seine Bühnenpräsenz ist eine gelungene Mischung aus Erfahrung und Spontaneität und einer atemberaubenden Latin-Performance!

Eintritt frei

 

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:
MON MARI ET MOI - "Lieder zum täglichen Gebrauch" am Freitag, 04. Februar, 20.00h

Shakti Paqué (Gesang)
Mathias Paqué (Gitarre)
JamSession
MON MARI ET MOI - "Lieder zum täglichen Gebrauch"

Die Wahrscheinlichkeit, sich nach einem MON MARI ET MOI-Konzertbesuch besser zu fühlen als vorher, ist hoch. Und das, obwohl Shakti (Gesang, manchmal auch Pianica und Autoharp) und Mathias Paqué (Gitarre und andere Effekthaschereien) echt keine Heile-Welt-Lieder spielen. Sie singen auch nicht über das, was man sowieso schon in den Nachrichten gehört hat. Ihre Songs sind ein kleines Schlupfloch aus dem Alltag.

Deutschsprachige, eigenwillige Lieder, die durch wundersame Geschichten zusammengehalten werden. Geschichten von rosaroten Brillen, Gute-Laune-Verbreitern, Mädchen mit Provinzohrringen, dem Highlight der Woche, Schokoladeneis oder Tanzflächenrandsitzern.
Wer Lust auf einen ungewöhnlichen Abend verspürt, kann sich bei dem MON MARI ET MOI-Konzert im Alten Rathaus wunderbar aufgehoben fühlen. Zudem stellt die Band an diesem Abend ihr neues Album "Lieder zum täglichen Gebrauch" vor.

Eintritt: 10€ / ermäßigt 8€
Kartenvorbestellung: 06838 9007-201

Weitere Informationen unter:
https://monmarietmoi.de/

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:
The Consistency of Destruction am Freitag, 18. Februar, 20.00h

Pascal Klewer (Trompete)
Leif Berger (Drums)
Felix Hauptmann (Piano/Synth/prepared piano)
Roger Kintopf (Bass)
Florian Herzog (Bass)
JamSession
The Consistency of Destruction 

Die Band "The Consistency of Destruction" arbeitet und forscht an Strukturen, Polyrhythmik, Dichte und Klang. Die Musik des Kölner Ensembles, bestehend aus den beiden Bassisten Roger Kintopf und Florian Herzog, dem Schlagzeuger Leif Berger, dem Pianisten Felix Hauptmann und dem Trompeter Pascal Klewer, befindet sich an den Grenzen der Avantgarde, Improvisierten Musik und der Neuen Musik. Die intensiv erarbeiteten Stücke, Vorlagen, Vorgaben und Konzepte werden stets weiter erforscht und schließlich zerstört, hinterfragt und neu verkoppelt.

Die Band veröffentlichte 2021 ihre erste EP und wird 2022 vier Alben veröffentlichen.
Pascal Klewer (geb. 1997) studierte Trompete an der Musikhochschule Köln. Er war Teil des Bundesjazzorchester 2018-2019 und leitet zahlreiche Ensembles (u.a. Evan Parker is my Hero, Bräumer/Klewer/Eftychidou, Pascal Klewer Bigband) und ist auch als Sideman aktiv, unter anderem bei Shaikh9 (Frankfurter Jazzpreis), dem Aurora Oktett (Burghausen Jazzpreis 2020) und KWINI (Sparda Jazz Award 2020).

Seit 2019 kuratiert er in Köln die erfolgreiche Konzertreihe "Pascal Klewer Bigband meets", welche avantgardistische Solisten mit der Bigband und den Kompositionen Klewer´s paart, unter anderem Peter Brötzmann, Evan Parker und Christopher Dell. Er war Finalist des Neuen Deutschen Jazzpreises für Komposition 2020, kuratierte das 222-Festival, leitete die WDR Bigband und ist Stipendiat der renommierten Bartels Stiftung. Konzertreisen führten ihn bereits durch ganz Europa, Israel, USA, Kanada, Bolivien und China. 

Eintritt: 10€ / ermäßigt 8€
Kartenvorbestellung: 06838 9007-201

 

Im alten Rathaus, Vorstadtstr. 77, Saarwellingen:
Mark Scheibe - "Champagner für alle" am Freitag, 04. März, 20.00h

JamSession
Mark Scheibe - "Champagner für alle"

Mark Scheibe ist ein Sänger, Komponist und Pianist, der in stilvollem Jazz, Chanson und Swing zuhause ist. Mit purer Leidenschaft balanciert er mit seiner kraftvollen wie warmen, und feinfühligen Baritonstimme auf dem schmalen Grat zwischen nonchalanter Ironie und aufrichtigem Bekenntnis. Seine Songs und Arrangements scheinen wie aus einer anderen Zeit, leben jedoch durch gegenwärtige Texte absolut im Hier und Jetzt.

Von der Süddeutschen Zeitung 2021 als "bester Udo-Jürgens-Wiedergänger aller Zeiten!" betitelt, bringt er mit unwiderstehlichem Charme, urbaner Grandezza und provokant feinsinnigen Lyrics die Augen seines Publikums zum Leuchten. 
Ein Höhepunkt jedes Mark-Scheibe-Konzerts ist das spontan komponierte Lied: er lässt sich aus dem Publikum Wörter zurufen und schreibt in der Konzertpause einen neuen Song. Nach ausgiebigem Surfen auf den Wellen der Hochkultur will der Bohemien, der in einem West-Berliner Hotel lebt, jetzt in die Jazzclubs, Varietés und auf intime Bühnen, um mit seinem Programm "Champagner für alle" Begeisterung und Lebensfreude unter die Leute zu bringen.

Ein Mark Scheibe-Konzert ist ein Bad in Atmosphäre und charmanter Fürsorge. Voll echten Humors, der aus der Begegnung entsteht. Wer Roger Cicero und Stefan Gwildis gern hört, ist bei Mark Scheibe sicher gut aufgehoben. Auch wer sich noch an Udo Jürgens erinnert, wird sich zuhause fühlen. Und wer den Swing liebt und zum Abendessen eher Frank Sinatra als U2 auflegt, ist bei ihm goldrichtig.

Eintritt: 10€ / ermäßigt 8€
Kartenvorbestellung: 06838 9007-201

 

Schulze-Kathrin-Halle, Dorfstraße, 66793 Schwarzenholz:
Jailhouse Bigband in Concert 2022 - "Bock auf Bigband" am Samstag, 05. März, 20.00h

JamSession
Jailhouse Bigband in Concert 2022 - "Bock auf Bigband"

Vor über 13 Jahren wurde die Konzertreihe "Bock auf Bigband" ins Leben gerufen. Diese Veranstaltung erfreut sich mittlerweile einer großen Beliebtheit und ist zu einer festen Institution im Kulturprogramm der Gemeinde Saarwellingen geworden. Leider musste Sie im letzten Jahr aus bekannten Gründen verschoben werden. Damit die Band nicht einrostet und die Instrumente verstauben, haben die Musiker diese doch so schnell wie möglich wieder aus dem Keller geholt, trotz Corona sich regelmäßig getroffen und hoffen jetzt, dass sie jetzt mal wieder spielen dürfen.

Mit einem abwechslungsreichen Programm, das sowohl klassische als auch moderne Swingtitel, aber auch Funk, Latin, Rock/Pop und Fusion umfasst, konnte die Jailhouse Bigband ihr Publikum bereits in zahlreichen Veranstaltungen begeistern.
Nach langer "Zwangspause" freuen sich die über 20 Musiker*innen mit ihrer Sängerin Christina Meissner und ihrem neuen musikalischen Leiter Thomas Graf darauf, dass sie einem hoffentlich zahlreichen Publikum ihr hochwertiges Bigband-Programm bei "Bock auf Bigband" präsentieren zu können.

Karten sind zum Preis von 15 €/ermäßigt 10€ an der Infotheke des Rathauses, bei Ticket Regional und vorbehaltlich der Hygieneregeln eventuell auch an der Abendkasse erhältlich - bitte voranmelden: 06838-9007201 oder kultur@saarwellingen.de.
2€ jedes verkauften Tickets gehen zu Gunsten der Flutopfer in der Eiffel !

 

Vorschau Saarwellinger Jazzwochen: vom 11. März - 10. April 2022

Vorschau Saarwellinger Jazzwochen:

Freitag, 11. März 2022, 20.00 h
Simon Below Quartett - "Elements of Space"
Simon Below (Piano, Komposition)
Fabian Dudek (Alt- und Sopransax)
Yannik Tiemann (Bass)
Jan Philipp (Drums)
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €

Sonntag, 13. März 2022, 11.00 h
Handmade Musik
Lilian Laval (Gesang)
Taras Marynevych (Tenor-Sax)
Gabriel Kirsch (E-Bass)
Manuel Gorius (Piano)
Pietro Rizzuto (Perc/Drums)
Eintritt frei

Freitag, 18. März 2022, 20.00 h
KRISCH QUARTETT
Claus Krisch (Piano)
Dizzy Krisch (Vibraphon)
Thomas Krisch (Bass)
Dieter Schumacher (Drums)
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €

Sonntag,20. März 2022, 11.00 h
Jazz-Matinee
Eintritt frei

Freitag, 25. März 2022, 20.00 h
Johannes Müller
Johannes Müller Quartett Cologne/Amsterdam
Johannes Müller (Saxophon)
Martin Sasse (Piano)
Markus Schieferdecker (Bass)
Martin Vink (Schlagzeug)
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €

Sonntag, 27. März 2022, 11.00 h
PERNODRIO
Jochen Duchow (Gitarre)
Matthias Kiefer (Bass)
Dominik Lauer (Drums)
Eintritt frei

Freitag, 01. April 2022, 20.00 h
Peter Hedrich Quintett - "New Hope"
Peter Hedrich (Posaune)
Felix Hauptmann (Piano)
Nicolai Amrehn (Bass)
Kevin Naßhan (Schlagzeug)
Veronika Morscher (Gesang)
Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €

Sonntag, 10. April 2022, 11.00 h
Schulze-Kathrin-Halle, Dorfstraße, 66793 Schwarzenholz
BigBandMeeting: Jailhouse Bigband (Saarwellingen) & Atlantis Bigband (Schweiz)
Eintritt: 15 € / ermäßigt 10 €

Kartenvorbestellung unter: 06838 9007-201